Die Privatisierung der Volkswacht/OTZ - ein Treuhand-Presse-Skandal

KV-G

Als die Treuhandanstalt zu Beginn der 1990er Jahre begann die Volkseigenen Betriebe zu privatisieren, stellte sich auch die Frage, was aus der DDR-Presse werden soll. Am Beispiel der Privatisierung der Volkswacht/OTZ in Gera und deren Übernahme durch einen großen Westverlag spiegelt sich die ganze Bandbreite an fragwürdigen Vorgängen rund um die Privatisierung der Presse durch die Treuhand wider.

Many Tröger - Autorin von „Pressefrühling und Profit“ - und Andreas Schubert, MdL - Obmann der LINKEN im Treuhand-Untersuchungsausschuss wollen diesen skandalösen Vorgang am 19.03. ab 18:00 Uhr im Stadtmuseum Gera analysieren und einordnen.