Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wir stehen an der Seite der Beschäftigten!

Heute standen wir gemeinsam mit den Aktiven von ver.di und Verkäuferinnen des Kauflands-Lusan an der Haltestelle Laune um gegen die durch die CDU angestrebte Aufweichung des Landenöffnungsgesetzes Unterschriften zu sammeln.

Die CDU will den Sonntagsschutz kippen und die zwei freien Samstag, die Verkäuferinnen und Verkäufern gegenwärtig pro Monat zustehen, auf einen einzigen Samstag kürzen.

Nun nach den harten Monaten der Corona-Pandemie den Verkäuferinnen und Verkäufern, die uns auch in dieser schweren Zeit zuverlässig mit Waren des täglichen Bedarfs versorgten, die Arbeitsbedingungen zu verschlechtern ist alles andere, aber keine Anerkennung für Helden der Krise.

Wir bleiben dabei: Freizeit für Familie und Erholung ist ein Muss, kein Kann.

Das sahen auch fast 200 Geraer heute in Lusan genauso und leisteten ihre Unterschrift unter dem Protestschreiben gegen die Aufweichung des Sonntagsschutzes durch CDU.

Die Unterschriften werden am 27. Mai vor dem Thüringer Landtag übergeben.


Auf einen Blick - so erreichen Sie uns telefonisch:

DIE LINKE Gera                 (0365) 81 31 23

Stadtratsfraktion            (0365) 8 38 15 30

MdL Daniel Reinhardt (0365) 20 21 38 65

MdL Andreas Schubert    (0365) 81 31 30

MdB Ralph Lenkert        (0365) 5 51 18 21

Auf einen Blick - so erreichen Sie uns elektronisch:

Die LINKE Gera e-Mail: rgeschaeftsstelle@die-linke-gera.de

Die LINKE Gera Facebook: https://www.facebook.com/DieLinkeGera

Die LINKE Gera Instagram: https://www.instagram.com/die_linke.gera/

 

Spendenaufruf

Osval

DIE LINKE hilft:

Freitags, 9-11 Uhr, Markt 12a: Arbeitslosenfrühstück mit HARTZ IV-Beratung

zudem bieten wir bei Bedarf auch Hausaufgaben-Unterstützung an; Anfragen an: hoffmann_sascha@t-online.de