Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stadtratsfraktion

Aktueller Thüringer Sozialstrukturatlas bestätigt bereits bekannte Erkenntnisse

So ist Kinderarmut in Thüringen regional sehr unterschiedlich ausgeprägt und selbst innerhalb der Kommunen gibt es Ortsteile, in denen überdurchschnittlich viele Kinder leben, die auf Hartz-IV-Hilfen angewiesen sind. Für unsere Stadt ist eine Konzentration von Kinderarmut in Lusan, Bieblach-Ost und in der Stadtmitte festzustellen.

Gera hat es bis heute nicht geschafft, aus den TOP 10 der Thüringer Städte mit hoher Kinderarmut auszusteigen. „Es ist davon auszugehen“, so Daniel Reinhardt, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, „dass sich durch die Covid 19-Pandemie die vorhandenen sozialen Problemlagen verschärfen werden. Durch die langen Kita- und Schulschließungen erhöht sich die Gefahr, nicht nur für Kinder aus armen Familien, weiter den Bildungsanschluss zu verpassen. Viele Familien, die in den letzten Monaten unter erheblichen Belastungen lebten um die Familie abzusichern, die Kinder zu betreuen und Schule zu Hause improvisierten, laufen Gefahr, den sozialen Halt zu verlieren.“

Angesichts dieser Sachlage ist es wichtig, dass Haushaltkürzungen nicht zu Lasten der Schwächsten gehen dürfen, denn sie bezahlen bereits doppelt für die Krise.

Katrin Berthold, Vorsitzende des Ausschusses für Soziales und Gesundheit, betont, dass „Bildung Zukunft heißt, ein ausgeglichenes Familienleben Sicherheit und Kindeswohl bedeuten. Das dürfen wir nicht aufs Spiel setzen, wir bezahlen es ansonsten teuer mit einem Anstieg der Jugendhilfe und Sozialkosten, sowie weiteren sozialen Verwerfungen.

Nehmen wir die von der Landesregierung bereitgestellten Finanzhilfen für die Kommunen ebenso für den Ausgleich der sozialen Kosten, wie für die Sicherung von Arbeit und Gewerbe. Damit unterstützen wir das gesamte Familiensystem und sichern die Zukunft unserer kommenden Generationen.“


Spendenaufruf

Osval

DIE LINKE hilft:

Freitags, 9-11 Uhr, Markt 12a: Arbeitslosenfrühstück mit HARTZ IV-Beratung

zudem bieten wir bei Bedarf auch Hausaufgaben-Unterstützung an; Anfragen an: hoffmann_sascha@t-online.de