Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Linksjugend [´solid] Gera gegen Privatisierung der Wasserversorgung

 

 

Die Linksjugend [´solid] Gera bedankt sich für die rege Teilnahme an der Neugründungsveranstaltung vom 30. Januar. Es  wurde ein Veranstaltungsplan für die kommenden Monate erstellt. Im Mai dieses Jahres ist ein Konzert mit dem Arbeitstitel „Aufmucken gegen Rechts“ geplant. Am 28. März 2013 wollen wir mit einer Filmvorführung von „Water Makes Money“ auf die Folgen der Privatisierung aufmerksam machen. In Frankreich hat die Überlassung der Wasserwirtschaft an Private z.B. zur Folge, dass 97% der oberirdischen Gewässer mit krebserregenden Pestiziden verseucht sind. Dieser Film zeigt eine schockierende Wahrheit, die den französischen Konzern  Veolia Environnement dazu bewegt hat, Anklage zu erstatten. Um auf diese Gefahren für jeden Einzelnen und die dramatischen Folgen der Privatisierung der Wasserversorgung für die Allgemeinheit hinzuweisen, soll auch in Gera dieser Film öffentlich gezeigt werden.In einer anschließenden Diskussions- und Informationsrunde, an der auch der Bundestagsabgeordnete Ralph Lenkert teilnimmt, wird es zudem über die Debatte im EU-Parlament gehen, die Wasserwerke zu privatisieren. Die Linksjugend [´solid] Gera möchte sich mit dieser Veranstaltung für das Menschenrecht auf sauberes Wasser engagieren. Mit diesem lebensnotwendigen Gut, darf die Wirtschaft nicht auf unsere Kosten Gewinn erzielen.

 


Spendenaufruf

Osval

DIE LINKE hilft:

Freitags, 9-11 Uhr, Markt 12a: Arbeitslosenfrühstück mit HARTZ IV-Beratung

zudem bieten wir bei Bedarf auch Hausaufgaben-Unterstützung an; Anfragen an: hoffmann_sascha@t-online.de