Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Geras größter Stadtteil wird 50 - Was Lusan jetzt wirklich braucht

In diesem Jahr feiert der größte Stadtteil in Gera sein 50-jähriges Jubiläum.

Mit einem Neubaugebiet aus Plattenbauten sollte ab 1972 die Wohnraumsituation auch in Gera entscheidend verbessert werden, was auch gelang.

45.000 Einwohner zählte Lusan 1990. Heute leben noch ca. halb so viele Menschen dort. Allein damit wäre Lusan deutlich größer als viele Thüringer Kreisstädte.

Gratuliert wurde u.a. schon mit einem neuen Stadtteiltor für Lusan.

Zum Jubiläum erwartet man keine Extra-Behandlung. Aber das in diesem Jubiläumsjahr die Fußgängerbrücke am Gleisdreieck komplett gesperrt wurde ist ein Supergau. Für viele, gerade auch ältere Menschen, oder Menschen mit Kleinkindern im 1. Bauabschnitt ist es wie eine Bestrafung, wird ihnen doch die Mobilität erheblich erschwert und das auf Jahre.

Diese fatale Entwicklung ist begleitet worden von einer behäbigen Bauverwaltung, die es versäumt hat, rechtzeitig Maßnahmen einzuleiten, bevor! die Brücke gesperrt werden musste.

Eine Konsequenz daraus liegt auf der Hand: Die Menschen im Stadtteil müssen in Zukunft die Möglichkeit bekommen, selber viel mehr mitzugestalten, sich mit einzubringen, auf drängende Probleme immer wieder hinzuweisen und eine Lösung dieser vom Oberbürgermeister einzufordern.

Deshalb wäre die Gründung eines Lusaner Ortsteilrates im 50. Gründungsjahr tatsächlich ein nachhaltiges „Geschenk“ für eine gute Zukunft des Stadtteils. Durch die Möglichkeiten eines kommunalrechtlich legitimierten Gremiums, monatlich die vielen konkreten Probleme direkt mit den Verantwortlichen in der Verwaltung anzusprechen, werden schnelle Lösungen auf direktem Wege ermöglicht. Nicht zuletzt auch mit einer Ortspauschale, die dem Stadtteil dann jährlich zur Verfügung steht.

„Deshalb sollte der Stadtrat noch in diesem Jahr die Hauptsatzung entsprechend anpassen“ ist der Landtagsabgeordnete der LINKEN in Gera-Süd, Andreas Schubert, überzeugt, der auch Vorsitzender der Stadtratsfraktion ist.

Am Samstag wird Schubert am Rande des Festes den Lusanerinnen und Lusanern für Gespräche zur Verfügung stehen.


Auf einen Blick - so erreichen Sie uns persönlich in unserer Geschäftsstelle:

Montag        Termin nach Vereinbarung

Dienstag       9 bis 16 Uhr

Mittwoch      9 bis 12 Uhr

Donnerstag  9 bis 12 Uhr

Freitag          Termin nach Vereinbarung

 

Einladung zur Sprechstunde

jeden 1ten Montag im Monat

von 14 Uhr bis 16 Uhr

Die persönlichen Gespräche finden im jeweiligen Abgeordnetenbüro statt:

Daniel Reinhardt, Sorge 26, 07545 Gera

Andreas Schubert, Markt 12a, 07545 Gera

Anmeldungen für ein Gespräch nehmen die Büros entgegen:

Herr Schubert

Email

Telefon: 0365 / 813 123

Herr Reinhardt

Email

Telefon: 0365 / 202 138 65

Auf einen Blick - so erreichen Sie uns telefonisch:

DIE LINKE. Gera                (0365) 81 31 23

Stadtratsfraktion           (0365) 8 38 15 30

MdL Daniel Reinhardt (0365) 20 21 38 65

MdL Andreas Schubert   (0365) 81 31 30

MdB Ralph Lenkert       (0365) 5 51 18 21

Auf einen Blick - so erreichen Sie uns elektronisch:

DIE LINKE. Gera E-Mail: rgeschaeftsstelle@die-linke-gera.de

DIE LINKE. Gera Facebook: https://www.facebook.com/DieLinkeGera

DIE LINKE. Gera Instagram: https://www.instagram.com/die_linke.gera/

 

Spendenaufruf

Osval

DIE LINKE hilft:

Freitags, 9-11 Uhr, Markt 12a: Arbeitslosenfrühstück mit HARTZ IV-Beratung

zudem bieten wir bei Bedarf auch Hausaufgaben-Unterstützung an; Anfragen an: hoffmann_sascha@t-online.de