Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gera erste Wahl für neue Feuerwehrschule

Andreas Schubert

Gera erste Wahl für neue Feuerwehrschule

 

Andreas Schubert, Direktkandidat der Geraer LINKEN zur Landtagswahl, erklärt zur vom Thüringer Innenminister Maier eröffneten Suche für einen 2. Standort für die Landesfeuerwehrschule:

„Gera ist dafür die erste Wahl, weil die Stadt neben der örtlichen Nähe zu Bad Köstritz, was Vorteile beim Einsatz der Lehrkräfte hätte, auch mit dem ehemaligen Bergarbeiterkrankenhaus über ein geeignetes Objekt in Landesbesitz verfügt. Dazu kommt der angestrebte Leitstellenverbund Gera-Jena, was auch Synergien mit der geplanten Übungsleitstelle ermöglicht. Dieser Standortvorteil wird kaum an anderer Stelle im Land so vergleichbar zu registrieren sein, so dass ich mich persönlich bei den handelnden Personen in der Landesregierung für eine solche Entscheidung einsetzen werde.“

Damit wäre auch eine Kompensation für die mit der Schließung der Justizvollzugsanstalt verloren gegangenen Landeseinrichtung im Ostthüringer Oberzentrum möglich.

„Die mit dem 2. Standort der Landesfeuerwehrschule verbundenen Arbeitsplätze würden Geras Entwicklung zukünftig unterstützen, genauso wie eine Perspektive für die zur Zeit ungenutzte Landesimmobilie neben dem SRH-Waldklinikum.“ zeigt sich Schubert überzeugt, der auch im Stadtrat seit vielen Jahren mit dem Feuerwehr-Thema befasst ist.


DIE LINKE hilft:

Freitags, 9-11 Uhr, Markt 12a: Arbeitslosenfrühstück mit HARTZ IV-Beratung

zudem bieten wir bei Bedarf auch Hausaufgaben-Unterstützung an; Anfragen an: hoffmann_sascha@t-online.de