Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fahrradklimatest 2018: Gera braucht Paradigmenwechsel!

Die aktuelle Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ADFC zum Fahrradklima in den Städten hat erneut bestätigt, was Radfahrer in Gera lange wissen: In unserer Stadt gibt es seit Jahren keinen Fortschritt mehr im Sinne einer fahrradfreundlichen Stadt. Stagnation aller Orten – bei der Schließung der schmerzlichen Lücken im Radwegenetz, bei den Abstellmöglichkeiten im Stadtgebiet, bei der Ampelschaltung, bei der Planung neuer Verkehrslösungen – nirgends gibt es wirklich vorzeigbare Verbesserungen, die mehr Lust aufs Radfahren in Gera machen.

Dabei ist bei Experten inzwischen unumstritten: Mehr Radverkehr ist gut für alle! Wann wird diese Erkenntnis Maßstab des Handelns auch in Gera??

Selbst neue Investitionen im Stadtzentrum wie jetzt bei der Neugestaltung der Clara-Zetkin-Straße sind kein Grund zu ungetrübter Freude für Geras Radfahrer – werden doch durch einsame Entscheidungen in der Verwaltung die Fragen gar nicht mehr öffentlich diskutiert, ob ein separater Radweg oder wie (jetzt ausgeschrieben) kombinierter Rad-Fußweg gebaut wird, mit allen dauaerhaften Konfliktpunkten. Auch für Geras neue Mitte ist es keineswegs selbstverständlich gewesen, dass separate Radwege vorgesehen werden. Die werden aber für eine schnelle Querung des Stadtzentrums gebraucht, gerade auch vor dem Hintergrund der erwarteten deutlichen Zunahme des Radverkehrs - auch in unserer Stadt.

Gera braucht einen Paradigmenwechsel, um den Anschluss an zukunftsfähige Strukturen für Mobilität nicht zu verpassen. Die vorhandene Radwegeinfrastruktur muss zügig weiterentwickelt werden. Eine Neufassung des Radwegeentwicklungskonzepts ist dringend nötig, im Kontext eines Gesamtkonzepts für Geras Verkehswende. Denn auch die wird um Gera keinen Bogen machen – Kommunalpolitik ist aufgerufen diese zu gestalten – seien wir mutig!

Radfahrer können aktuelle Probleme an die Radverkehrsbeauftragte der Stadt, Frau Prüfer, melden: 0365-8384700


Zu Ostern demonstrieren für den Frieden

Briefwahl-Antrag vor dem 26. Mai...

nächster Termin

Keine Nachrichten verfügbar.

DIE LINKE hilft:

Freitags, 9-11 Uhr, Markt 12a: Arbeitslosenfrühstück mit HARTZ IV-Beratung

zudem bieten wir bei Bedarf auch Hausaufgaben-Unterstützung an; Anfragen an: hoffmann_sascha@t-online.de

Am 1. Mai in Gera

Am 1. Mai in Erfurt

Kein Schuss im Zeitzer Forst!