Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

8. Mai: Tag der Befreiung vom Faschismus öffentliches Gedenken auf den Ostfriedhof

Zum 8. Mai - dem Tag der Befreiung vom Faschismus - gedachten DIE LINKE Gera, der Oberbürgermeister Julian Vonarb, die Deutsch-Russische Freundschaftsgesellschaft Thüringen und der Interkulturelle Verein Gera zusammen mit vielen Genoss*innen, Sympathisant*innen und Bürger*innen der Stadt dem Ende des Zweiten Weltkrieges und damit auch dem Ende des verbrecherischen Hitlerregimes.

Bis zu 80 Millionen Menschen verloren ihr Leben, allein in der ehemaligen Sowjetunion mussten 27 Millionen Menschen aufgrund des Krieges sterben. Ein einigendes „Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus“ konnte auch dieses Jahr wieder zur Erinnerung an die NS-Verbrechen beitragen.

Die Gedenkveranstaltung am Sowjetischen Ehrenhain am Ostfriedhof wurde mit Redebeiträgen von Oberbürgermeister Julian Vonarb, dem Landtagsabgeordneten Andreas Schubert (DIE LINKE), Björn Harras - dem frisch gewählten Bundestagsdirektkandidaten der Linken - sowie der Vorsitzenden der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft Elke Kolodzy und einigen Rezitationen u.a. vom Interkulturellen Verein Gera sowie Musikbeiträge begleitet.


Auf einen Blick - so erreichen Sie uns telefonisch:

DIE LINKE Gera                 (0365) 81 31 23

Stadtratsfraktion            (0365) 8 38 15 30

MdL Daniel Reinhardt (0365) 20 21 38 65

MdL Andreas Schubert    (0365) 81 31 30

MdB Ralph Lenkert        (0365) 5 51 18 21

Auf einen Blick - so erreichen Sie uns elektronisch:

Die LINKE Gera e-Mail: rgeschaeftsstelle@die-linke-gera.de

Die LINKE Gera Facebook: https://www.facebook.com/DieLinkeGera

Die LINKE Gera Instagram: https://www.instagram.com/die_linke.gera/

 

Spendenaufruf

Osval

DIE LINKE hilft:

Freitags, 9-11 Uhr, Markt 12a: Arbeitslosenfrühstück mit HARTZ IV-Beratung

zudem bieten wir bei Bedarf auch Hausaufgaben-Unterstützung an; Anfragen an: hoffmann_sascha@t-online.de