26. September 2016

LINKE am 1. Oktober mit Tag der Offenen Tür zum Höhlerfest

Am Samstag, 01. Oktober 2016, wird das Bürgerbüro der Geraer LINKEN zu einem Tag der Offenen Tür geöffnet. Von 11 – 18 Uhr wird zudem das Bürgerbüro auch als Durchgang für die vom Höhlerverein durchgeführten Höhler-Touren genutzt.

Der Tag der Offenen Tür verbindet sich mit einem politischen Gesprächsangebot der LINKEN, für das sowohl Bundestags- als auch Landtagsabgeordnete sowie Mitglieder der Stadtratsfraktion zur Verfügung stehen.

So wird gleich zu Beginn ab 11 Uhr der Bundestagsabgeordnete Frank Tempel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, für eine Stunde Rede und Antwort stehen. 14- 16 Uhr kann man die Landtagsabgeordnete Ute Lukasch, wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion, treffen. Ab 16 Uhr steht Dieter Hausold, wirtschaftspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion und Vorsitzender des Stadtrates für Gespräche, Anfragen und Hinweise zur Verfügung.

Das Höhlerfest hat sich als beliebtes Volksfest seit vielen Jahren bei den Geraerinnen und Geraern sowie Gästen von außerhalb etabliert und das ist auch gut so. Das aber die Stadtverwaltung auch die Präsentation der Bundeswehr und das verbundene Werben für eine lebensgefährliche Soldatenlaufbahn zum Bestandteil dieses Festes macht, bleibt nicht nur völlig unverständlich, sondern in hohem Maße kritikwürdig.