12. April 2017

21.4.: LINKE lädt ein zur Diskussion über bedingungsloses Grundeinkommen

Immer mehr tritt das Thema "Grundeinkommen" in die gesellschaftliche Diskussion, gerade auch vor dem Hintergrund der Umsetzungsversuche in Skandinavien, wie aktuell in Finnland. Es geht dabei auch um die grundsätzliche Debatte über die Zukunft der Gesellschaft insgesamt.

In der Partei DIE LINKE wird seit geraumer Zeit über das Für und Wider eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) diskutiert.

Nunmehr wird am 21.04.2017 die Gründung einer Landesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE Thüringen stattfinden.

Diese Veranstaltung findet statt um 16.30 Uhr in der Geschäftsstelle der Partei DIE LINKE, Markt 12a, 07545 Gera. Dazu laden wir alle Interessenten ganz herzlich ein.

Im Anschluss an die Gründungsveranstaltung wird um 18.00 Uhr am gleichen Ort eine öffentliche Diskussionsveranstaltung zum Konzept der Bundesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE zu einem "Emanzipatorischen bedingungslosen Grundeinkommen" und sein Einfluss auf das Alltagsleben (mit Norbert Denef, NetzwerkB e.V.) stattfinden, zu der ebenfalls alle Interessenten herzlich eingeladen sind.

Wer möchte, kann sich das aktuelle Konzept der BAG auf www.die-linke-grundeinkommen.de downloaden. Auf der Seite gibt es weitere Informationen rund um das emanzipatorische Grundeinkommen.


Quelle: http://www.die-linke-gera.de/nc/aktuell/aktuell/detail/artikel/linke-laedt-ein-zur-diskussion-ueber-bedingungsloses-grundeinkommen/